Eike Emsel, Andrea Quenzel und Hans-Joachim Radke

"3Logisch2"

Vernissage am 20.10.2010, 18 Uhr | 21.10.2010 bis 27.11.2010

Logisch war es für die 3 - eine Präsentation der gemeinsamen Arbeiten.

Eike Emsel, Andrea Quenzel und Hans-Joachim Radke - "3Logisch2"

Ausstellungsinformationen

Logisch war es für die 3 - Eike Emsel, Andrea Quenzel aus Sachsen Anhalt und Hans-Joachim Radke aus Nordrhein- Westfalen - schon recht bald nach der Maueröffnung und der deutschen Wiedervereinigung vor 20 Jahren, dass sie ihre Arbeiten einmal gemeinsam präsentieren können. Nach der ersten Möglichkeit 2008 im Bundespressezentrum in Bonn, wird die Ausstellung 2 nun ab dem 20.10.2010 in der Wassergalerie Berlin gezeigt.

Vita Hans-Joachim Radke

Er ist in Pommern geboren und lebt seit seiner Kindheit im Rheinland. Hier hat er 1997 auch die Liebe zur Malerei entdeckt, der er sich mit großer Hingabe widmet. 1998 konnte er erstmals eigene Arbeiten der Öffentlichkeit präsentieren. Seitdem hat er seine Werke in verschiedenen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im Hennefer und Bonner Raum zeigen können.

Vita Eike Emsel

die in Merseburg geborene Künstlerin ist Mitglied der Künstlerinnengruppe annamal5, der Interessengemeinschaft Mittwochsmaler sowie des Merseburger Kunstvereins. Seit 1999 trat sie in Sachsen, Sachsen -Anhalt und Italien in mehreren Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen künstlerisch in Erscheinung. Die Werke zeigen ihre Art, die Welt in Farben und Formen festzuhalten und ihre Freude am Sein, sowie die Lust an Übertreibung und Überschwänglichkeit.

Vita Andrea Quenzel

die ebenfalls in Merseburg lebende Künstlerin ist Mitglied der Künstlerinnengruppe annamal5, der Interessengemeinschaft Mittwochsmaler, sowie des Merseburger Kunstvereins. Neben mehreren Einzelausstellungen beteiligte sie sich an Projekten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Italien. "In der Malerei", so sagt sie "versuche ich mir selbst, nahe zu kommen. Wenn es gut geht, entwickelt sich jene Eigendynamik, die mich im höchsten Maße befriedigt. Durch die experimentelle Handhabung der Dinge entsteht mein Abbild von Welt."

Öffnungszeiten

21. Oktober bis 27. November 2010
Fr bis So von 16-18 Uhr

Weitere Informationen